6feada12

3.2. Die Defekte des Systems der Einspritzung des Brennstoffes

Auf dem Auto ist das System der verteilten Einspritzung des Brennstoffes mit der Rückkopplung verwendet. Verteilt heißt die Einspritzung, weil der Brennstoff in jeden Zylinder von der abgesonderten Düse eingespritzt wird. Das System der Einspritzung des Brennstoffes lässt zu, die Giftigkeit der durcharbeitenden Gase bei der Verbesserung der Fahrqualitäten des Autos zu verringern.
In dieser Abteilung sind die Defekte des Systems der Einspritzung, herbeigerufen von der Absage dieser oder jener Sensoren nur kurz beschrieben. Die Ordnung der Abnahme und der Anlage der Knoten der Stromversorgungssysteme und der Verwaltung des Motors ist in den Unterabschnitten "Stromversorgungssystem" und «das Steuersystem der Motor» gebracht.
Im System der Einspritzung mit der Rückkopplung stellen der katalytische Neutralisationsbehälter der durcharbeitenden Gase und der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs in den durcharbeitenden Gasen fest, der die Rückkopplung gewährleistet. Der Sensor prüft die Konzentration des Sauerstoffs in den durcharbeitenden Gasen, und die elektronische Steuereinheit nach seinen Signalen unterstützt solches Verhältnis der Luft und des Brennstoffes, bei dem der Neutralisationsbehälter am wirksamsten arbeitet.

DIE WARNUNGEN
Bevor beliebige Knoten des Systems der Einspritzung des Brennstoffes abzunehmen, schalten Sie die Leitung von der Klemme "das Minus" der Batterie aus.
Die Batterie schalten Sie nur bei der ausgeschalteten Zündung ab.
Lassen Sie den Motor nicht, wenn die Spitzen der Leitungen auf der Batterie schlecht festgezogen sind.
Niemals schalten Sie die Batterie vom Bordnetz des Autos beim arbeitenden Motor aus.
Beim Laden schalten Sie die Batterie vom Bordnetz des Autos aus, da der erhöhte Strom beim Laden die elektronischen Komponenten arbeitsunfähig machen kann.
Lassen Sie die Erwärmung der elektronischen Steuereinheit (EBU) höher 65 °s betriebsfähig und mehr 80 °s in arbeitsfrei (zum Beispiel, in der Trockenkammer) nicht zu. Man muss EBU vom Auto abnehmen, wenn diese Temperatur übertreten sein wird.
Schalten Sie von EBU aus verbinden Sie an ihn die Stecker des Geflechtes der Leitungen bei der aufgenommenen Zündung.
Vor der Ausführung des Elektrobogenschweißens auf dem Auto schalten Sie die Leitungen von der Batterie und die Stecker der Leitungen von EBU aus.
Alle Messungen der Anstrengung erfüllen Sie vom digitalen Voltmeter, dessen inneren Widerstand nicht weniger 10 MOm.
Die elektronischen Knoten, die im System der Einspritzung verwendet werden, sind auf die sehr kleine Anstrengung berechnet, deshalb sie kann die elektrostatische Kategorie leicht beschädigen. Um die Beschädigung EBU von der elektrostatischen Kategorie nicht zuzulassen:
– Rühren Sie von den Händen die Stecker EBU oder die elektronischen Komponenten auf seinen Zahlungen nicht an;
– Bei der Arbeit mit dem programmierten ständigen Speicher (PPSU) der Steuereinheit berühren Sie die Schlussfolgerungen des integrierten Schaltkreises nicht.
Es wird die Arbeit auf etilirowannom den Benzin des Motors mit dem Neutralisationsbehälter nicht zugelassen ist wird zum schnellen Ausfall des Neutralisationsbehälters und des Sensors der Konzentration des Sauerstoffs bringen.
Bei der Arbeit ins regnerische Wetter lassen Sie das Treffen des Wassers auf die elektronischen Komponenten des Systems der Einspritzung des Brennstoffes nicht zu.

Die überwiegende Mehrheit der Defekte des Systems der Einspritzung des Brennstoffes findet statt es ist von der Absage ihrer folgenden Sensoren herbeigerufen:
– Die Lagen der Kurbelwelle — die volle Absage des Systems der Einspritzung, wird der Motor nicht gelassen;
– Des absoluten Drucks (der Verdünnung) im Einlassrohr — die Erhöhung der Kosten des Brennstoffes, die bedeutende Verschlechterung der Dynamik, des Problems mit dem Start des Motors;
– Die Lagen drosselnoj saslonki — der Verlust der Macht, die Rucke und die Misserfolge bei der Vertreibung, die labile Arbeit im Regime des Leerlaufs;
– Die Temperaturen der kühlenden Flüssigkeit (ist unter der Zündspule bestimmt) – die Schwierigkeit mit dem Start in den Frost: man muss den Motor erwärmen, die Wendungen vom Pedal des Gaspedals unterstützend, sinkt bei der Überhitzung die Macht wesentlich, es erscheint die Detonation;
– Die Temperaturen der aufgesogenen Luft — die Erhöhung der Kosten des Brennstoffes, die Erhöhung des Niveaus der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase;
– Die Konzentrationen des Sauerstoffs (die ljambda-Sonden) – die Erhöhung der Kosten des Brennstoffes, die Senkung der Motorleistung, die labile Arbeit im Leerlauf. Es ist die Beschädigung des katalytischen Neutralisationsbehälters der durcharbeitenden Gase möglich;
– Die Geschwindigkeiten (ist auf kartere die Getrieben bestimmt) – möglich die Verschlechterung der dynamischen Qualitäten des Autos und die Erhöhung der Kosten des Brennstoffes.