6feada12

3.15.2. Die Prüfung des Bremssystems

1. Ein Grund des Verlustes der Effektivität des Bremsens kann die unbefriedigende Arbeit des Vakuumverstärkers sein. Für seine Express-Prüfung drücken Sie mehrmals auf das Bremspedal beim nicht arbeitenden Motor, um die Verdünnung im Verstärker abzunehmen, und dann, das Pedal festhaltend, lassen Sie den Motor. Wenn nach dem Start des Motors das Pedal ein wenig herabgefallen ist, ist der Vakuumverstärker intakt.
2. Wenn das Pedal bewegungsunfähig blieb, prüfen Sie die Unversehrtheit und die Zuverlässigkeit der Vereinigung des Schlauches des Vakuumverstärkers mit dem Stutzen auf dem Einlassrohr des Motors …
3. … und mit dem Verstärker. Den fehlerhaften Schlauch ersetzen Sie oder reparieren Sie. Wenn der Schlauch intakt ist, muss man der Vakuumverstärker (ersetzen siehe «der Ersatz des Vakuumverstärkers»).

DIE ANMERKUNG
Der Schlauch des Vakuumverstärkers ist für ein ganz mit dem Rückventil hergestellt. Prüfen Sie seine Arbeitsfähigkeit (es siehe «die Prüfung der Arbeit des Vakuumverstärkers der Bremsen»). Im Falle des Defektes des Rückventiles ersetzen Sie den Schlauch des Vakuumverstärkers in der Gebühr.

Wenn das Bremsen vom Schlagen und dem Pulsieren des Bremspedals begleitet wird, ist nötig es in erster Linie den Zustand der Scheibenvorderbremsmechanismen zu prüfen.
4. Das Auto auf den Heber festgestellt, nehmen Sie die Vorderräder abwechselnd ab und schauen Sie die Bremsdisks an. Die Dicke der Bremsdisk soll nicht weniger als 19,0 mm, die Oberfläche der Disk — eben und glatt von beiden Seiten sein. Wenn die Oberfläche der Disk von den Stellen mit dem Rost abgedeckt ist, dass es nach der langwierigen Haltestelle des Autos mit den nicht ausgetrockneten Bremsen gewöhnlich vorkommt, versuchen Sie, die Arbeitsoberfläche klein naschdatschnym vom Leinen zu säubern. Wenn diese Prozedur nicht geholfen hat, muss man die Disks in den Schliff zurückgeben oder, neu ersetzen.
5. Prüfen Sie die Beweglichkeit des Kolbens des Bremsmechanismus. Dazu versuchen Sie, von der Stelle den Kolben vom Schraubenzieher zu schieben. Wenn der Kolben misslingt, zu schieben, bedeutet, hat es im Bremszylinder verkeilt.

DIE WARNUNG
Das Einkeilen des Kolbens des Bremszylinders bringt zu ständig pritormaschiwaniju des entsprechenden Rads beim entlassenen Pedal und sanossu des Autos beim Bremsen.

Wenn das Bremsen von den Rucken des Autos und dem Knarren im Raum der Hinterräder begleitet wird, und geschieht beim intensiven Bremsen sanos des Heckendes des Autos, prüfen Sie den Zustand der Trommelbremsmechanismen der Hinterräder.
6. Das Auto auf den Heber festgestellt, nehmen Sie die Hinterräder abwechselnd ab, nehmen Sie die Bremstrommeln (ab es siehe "die Abnahme und die Anlage der Bremstrommel») und messen Sie die Durchmesser ihrer Arbeitsoberflächen. Der Innendurchmesser der Trommel soll nicht mehr als 201,0 mm sein, die Arbeitsoberfläche der Trommel — eben und glatt, ohne ring- rissok und ist dem sichtbaren ovalen Charakter (offenbar der ovale Charakter soll nicht mehr als 0,5 mm sein, sie kann man nach der ungleichmässig abgenutzten Arbeitsoberfläche der Trommel bestimmen). Wenn es der Innendurchmesser der Trommel zulässig mehr ist, ist die Ringrisiken sehr tief oder der ungleichmässige Verschleiß der Arbeitsoberfläche gut sichtbar, muss man die Trommel neu ersetzen.

DIE ANMERKUNG
Die stojanotschnyj Bremse setzt die hinteren Bremsen von den Taus in Betrieb, die den Hebel stojanotschnogo die Bremsen und die Lenkungen den Bremsleisten verbinden. Viele Fahrer bemühen sich wie man kann seltener stojanotschnym die Bremse benutzen, um sein "Leben" zu verlängern, und streben nach dem entgegengesetzten Ergebnis. Wenn Sie stojanotschnym die Bremse, in den Hüllen der Taus sastaiwajetsja der Schmutz und die Feuchtigkeit nicht benutzen, bedecken sich die Taus den Rost, hören auf, den Platz zu wechseln und werden abgerissen. Deshalb benutzen Sie stojanotschnym die Bremse für alle Fälle wenn es nötig ist aber vergessen Sie von Zeit zu Zeit nicht, seinen Antrieb zu regulieren (es siehe "die Regulierung des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen»).