6feada12

3.1.3. Die Prüfung der Zündanlage

DIE WARNUNG
Auf Ihrem Auto ist die Mikroprozessorzündanlage (MPSS) der hohen Energie bestimmt. Zu den Hochspannungsleitungen ist die Anstrengung etwa 40 000 In, und zugeführt obwohl bei der kleinen Kraft des Stromes es neopasno für das Leben, der mögliche Schlag vom Strom bei der Prüfung der Zündanlage zu den schweren Folgen bringen kann. Deshalb, wenn Sie die Hochspannungsleitung bei der aufgenommenen Zündung übernehmen, nutzen Sie den dicken Gummihandschuh oder für den äussersten Fall passatischami mit den isolierten Griffen aus.

    
DER SEGENBRINGENDE RAT
Vor der Prüfung der Zündanlage stellen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen in die neutrale Lage fest und geben Sie aufgenommen stojanotschnyj die Bremse ab.

1. Bei der ausgeschalteten Zündung prüfen Sie die Unversehrtheit und die Landung der Hochspannungsleitungen in den Netzen der Zündspule.
2. Prüfen Sie die Intaktheit der Zündspule (es siehe «die Prüfung der Zündspule»).
3. Wenn die Niederspannungskette der Zündspule intakt ist, prüfen Sie das Vorhandensein des Funkens auf den Zündkerzen. Nehmen Sie die Hochspannungsleitung von einer beliebigen Zündkerze ab. Stellen Sie in die Spitze der Leitung die Ersatzzündkerze ein und drücken Sie von ihrem metallischen Teil an "die Masse" des Autos (zum Beispiel, zum Einlassrohr). Bitten Sie den Helfer prowernut vom Starter die Kurbelwelle des Motors.

    
DIE WARNUNGEN
Der sichere Kontakt des Körpers der Kerze mit "der Masse" ist, da beim Erscheinen zusätzlich iskrowogo des Abstandes obligatorisch, bolschego, als den Spielraum zwischen den Elektroden der Kerze, ist die Beschädigung des Blocks des Steuersystemes der Motor oder der Hochspannungskette der Zündspule möglich.
Die angegebene Prüfung führen Sie nicht mehr als fünf Sekunden durch, um den Neutralisationsbehälter der durcharbeitenden Gase beim Treffen in ihn nicht des in den Zylinder verbrennenden Motors des Benzins nicht zu beschädigen.

4. Wenn es keinen Funken gibt, ersetzen Sie die Hochspannungsleitungen neu. Man kann vorläufig festzustellen nicht neu, aber geprüft, vom «Arbeitswagen» versuchen.
5. Wenn nach dem Ersatz der Leitungen der Funke nicht erschienen ist, ersetzen Sie die Zündspule (siehe "die Abnahme und die Anlage der Zündspule»). Wenn der Funke ist, aber wird der Motor nicht geführt, ersetzen Sie die Zündkerzen neu. Man kann vorläufig auch festzustellen nicht neu, aber geprüft, vom «Arbeitswagen» versuchen.
6. Wenn und danach der Motor nicht geführt wird, prüfen Sie die Intaktheit des Steuersystemes der Motor (siehe «die Defekte des Systems der Einspritzung des Brennstoffes»).