6feada12

6.2.10. Die Reparatur des Differentiales

Einer der Gründe des erhöhten Lärms in der Getriebe kann der Verschleiß oder der Bruch der Details des Differentiales sein.
Ihnen werden gefordert werden: torzowaja der Kopf «auf 15», den universellen Abzieher, oprawka für sapressowki der Lager, des Schraubenziehers mit der flachen Schneide, der Bärte, den Hammer.
1. Beim starken Verschleiß subjew die Zahnräder des Antriebes des Tachometers ersetzen Sie das Zahnrad. Dazu trennen Sie vom Schraubenzieher die Enden des Sperrrings und gleichzeitig schieben Sie vom zweiten Schraubenzieher nach dem Zapfen des Ausgleichgehäuses das Zahnrad zusammen mit dem Ring.
2. Für den Ersatz des abgenutzten oder beschädigten Lagers pressen Sie es vom Zapfen des Ausgleichgehäuses zusammen.
    
DIE WARNUNGEN
Das Lager, das von der vorgeführten Weise zusammengepresst ist, für die nochmalige Anlage ist nicht brauchbar, da sein Separator beschädigt ist. Deshalb bauen Sie die Lager des Differentiales unnötigerweise nicht ab. Beim Ersatz der Lager des Differentiales ersetzen Sie ihre äusserlichen Ringe unbedingt, die in die Regelungsmutter und den Deckel des Lagers bestimmt sind (es siehe "die Auseinandersetzung und die Montage der Getriebe und defektowka ihrer Details»).

3. Ziehen Sie zehn Bolzen der Befestigung des getriebenen Zahnrades der Hauptsendung zum Ausgleichgehäuse heraus.
4. Bezeichnen Sie die gegenseitige Zuneigung des Zahnrades und der Schachtel …
5. … und, die Stütze unter das Zahnrad, wypressujte von ihr das Ausgleichgehäuse mit den leichten Schlägen des Hammers durch wykolotku aus dem weichen Metall festgestellt.
6. Schlagen Sie borodkom vom Durchmesser 3,2 mm den fixierenden Stift der Achse der Satelliten … aus
7. … ziehen Sie es aus dem Ausgleichgehäuse … heraus
8. … nehmen Sie die Achse der Satelliten eben ab.
9. Proworatschiwaja die Zahnräder des Differentiales, nehmen Sie aus dem Ausgleichgehäuse die Satelliten … heraus
10. … und die halbaxialen Zahnräder zusammen mit den Stützscheiben.
11. Schauen Sie die Arbeitsoberflächen und subja der Satelliten … an
12. … schlizy und subja der halbaxialen Zahnräder. Beim starken Verschleiß der Arbeitsoberflächen, schlizew und subjew, wykraschiwanii subjew ersetzen Sie die Zahnräder des Differentiales.
13. Schauen Sie die Stützscheiben der Zahnräder an. Beim sichtbaren Verschleiß der Scheiben ersetzen Sie sie.
14. Schauen Sie die Oberflächen des Ausgleichgehäuses an den Arbeitsplätzen der Stützscheiben der Zahnräder an. Beim starken Verschleiß der Oberflächen ersetzen Sie das Ausgleichgehäuse.
15. Die kleine Ungleichmäßigkeit auf schejkach die Achsen der Satelliten entfernen Sie melkosernistoj vom Schmirgelpapier. Bei nawolakiwanii auf schejki des Metalls der Satelliten oder bei ihrem einseitigen Verschleiß ersetzen Sie die Achse.
16. Beim Vorhandensein skolow, wykraschiwani und der bedeutenden Leistung subjew des getriebenen Zahnrades der Hauptsendung ersetzen Sie das Zahnrad.

DIE ANMERKUNG
Beim Ersatz des getriebenen Zahnrades der Hauptsendung muss man gleichzeitig und das führende Zahnrad (die nochmalige Welle) ersetzen, da diese Zahnräder nach dem Lärm auswählen und stellen nur in einem Paar fest.

17. Sammeln Sie das Differential in der Ordnung, rückgängig der Auseinandersetzung, unter Berücksichtigung des Folgenden:
– Der fixierende Stift der Achse der Satelliten sapressowywajte in die Öffnung des Ausgleichgehäuses von jener Seite, in die es ausschlugen;
– Die Lager des Differentiales napressowywajte auf die Zapfen des Ausgleichgehäuses, die Bemühung dem inneren Ring verwendend;
– Vor napressowkoj auf den Zapfen des Ausgleichgehäuses des Zahnrades des Antriebes des Tachometers erwärmen Sie das Zahnrad im fetten Bad bis zur Temperatur 80 °s;
– Das getriebene Zahnrad der Hauptsendung napressowywajte auf das Ausgleichgehäuse, die bei der Auseinandersetzung aufgetragenen Zeichen vereint und das Zahnrad im fetten Bad bis zur Temperatur 100 °s erwärmt;
– Den Schnitzteil der Bolzen der Befestigung des getriebenen Zahnrades schmieren Sie anaerobnym mit dem Riegel des Schnitzwerks ein, ziehen Sie die Bolzen gleichmäßig kreuzweise fest. Endgültig ziehen Sie die Bolzen vom Moment 70 N·m (7,0 kgs·m) fest.