6feada12

4.3.11. Die Prüfung und die Regulierung des Antriebes der Ausschaltung der Kupplung

Ihnen werden gefordert werden: die Schlüssel «auf 7», «auf 12», «auf 13» (zwei), den Schraubenzieher, das Lineal.
1. Um den vollen Lauf des Pedals der Kupplung zu messen, messen Sie die Entfernung von der Lasche des Pedals bis zum Fußboden, auf das Pedal nicht drückend.
2. Drücken Sie auf das Pedal bis zum Anschlag und wiederholen Sie die Messung. Der Unterschied zwischen zwei Messungen ist der volle Lauf des Pedals der Kupplung, dessen Nennwert 130–136 mm eben. Wenn sich der Lauf des Pedals vom Nennwert unterscheidet, muss man es regulieren.
3. Schwächen Sie auf pedalnom den Knoten den Zug der Kontermutter des Regelungsbolzens vom Schlüssel und dem Drehen des Bolzens streben Sie nach der geforderten Bedeutung des vollen Laufs des Pedals, ziehen Sie die Kontermutter fest.
4. Um den freien Lauf des Pedals der Kupplung zu bestimmen, messen Sie die Entfernung von der Anfangslage des Pedals bis zur Lage, in der auf den Druck von der Hand auf das Pedal die Erhöhung des Widerstands empfunden wird. Der nominelle freie Lauf des Pedals der Kupplung 8–15 mm. Wenn sich der freie Lauf vom Nennwert unterscheidet, regulieren Sie die Länge tolkatelja des Hauptzylinders der Kupplung, wofür …
5. … schwächen Sie den Zug der Kontermutter …
6. … und, tolkatel für lysku drehend, regulieren Sie den freien Lauf des Pedals, ziehen Sie die Kontermutter fest.